Dienstag, 10. Mai 2016

365 (+1) Days of Empties // Aufgebraucht April 2016 -


Hi Beauties

Endlich ist der April vorbei. Meine Mülltüte war so überfüllt, dass ich sie gegen eine grössere tauschen musste - aber hey, ich freue mich. Der Monat war sehr erfolgreich und ich komme meinem Ziel immer näher und näher. Von den geplanten 366 Produkten, die ich bis Ende 2016 aufbrauchen muss möchte, waren es Ende März nur noch 250. Ich bin gespannt, Ihr auch?



Los geht´s mit der Körperpflege - seit Ewigkeiten im Schrank und endlich leer ist die Balea Grosse Gefühle Bodylotion. Die gab es mal zum 20 Jährigen von Balea. Sie duftet nach Zitrone, für mich eher wie ein leckerer Zitronen/Käse Kuchen & war sehr dünnflüssig. Gepflegt hat sie zwar nicht wirklich, dafür aber gut gerochen. Das Zartgefühl Körperpeeling war vor einiger Zeit mal in der Douglas DouBox dabei und ich kannte die Marke absolut nicht, noch nie davor von ihr gehört. Das 200ml Peeling & das hübsche pink/weisse Design des Tiegels gefielen mir sehr. Das Peeling war nicht so sehr gepresst wie viele andere Peelings, aber trotzdem ziemlich kratzig, so wie es sein sollte. Ein Peeling muss richtig auf der Haut schrubben... Top! Des weiteren sind zwei Duschgele/cremes nun platt. Beide mit leckerer Vanille *yummy*
Das Treaclemoon That Vanilla Moment gefällt mir sehr und ich werde es sicherlich wieder nachkaufen. Der Duft ist absolut nicht künstlich und einfach ein Traum. Bettina Barty´s Vanilla Showergel habe ich im März in einem Set gekauft & musste es auch gleich verwenden. Es erinnert mich total an meine Jugend und ich habe diesen Duft früher geliebt. Übrig sind noch die Bodylotion und das Parfüm, welches ich zur Zeit auch fast täglich verwende. Top  




Weiter geht´s mit den Haarprodukten, denn da gab es so einige Reste, die endlich leer werden mussten. Syoss und ich sind keine Freunde & ich glaube, wir werden es auch nie. Wieso kaufe ich das Zeug immer wieder und rege mich danach auf??? Hm! Doof halt... Das Full Hair5 Dichte & Volumen Booster Shampoo war ein Reinfall - ich hab Schuppen bekommen -HATE IT- & endlich ist das Trockenshampoo leer, dies stand monatelang im Schrank und wurde erfolgreich ignoriert - aber nun musste es aufgebraucht werden, denn ich brauche Platz. Ich kann den Sinn der Trockenshampoos zwar immer noch nicht verstehen, denn Haare waschen und schnell föhnen dauert max. 10 Minuten. Trockenshampoo zu verwenden ist für mich so ähnlich wie sich tagelang nicht zu duschen, und einfach mit Parfüm oder Deo vollzusprühen - *würg* Aber ich muss sagen, dass ich dieses Sysoss Trockenshampoo besser fand als die von Batiste! Wieder aufgebraucht wurde die Garnier Color Intense Haarfarbe in Blauschwarz - mit knapp 2€ supergünstig und sehr gut pigmentiert. Top! Ein weiteres Garnier Produkt war die Tiefenpflege Maske aus der Wahre Schätze Reihe, die ich mal in einem Set von Garnier als Überraschung zugeschickt bekommen habe. Ich fand sie sehr angenehm und meine Haare waren danach sehr weich und leider auch schnell wieder fettig. Bei dem Booster von L'Oréal Elvital hab ich nicht so ganz verstanden, was der eigentlich so machen soll. Es ist für das Haar, dem es an dicke mangelt. Ich hab mir das in Kombination mit der passenden Spülung ins Haar gegeben und nach einer Anwendung natürlich keinen Effekt bemerkt. Ein Deep-Rapair Serum von Gliss Kur verspricht mit seiner 1-Minute-Intensivkur extrem erschöpftes und raues Haar wieder wunderschön geschmeidig und gesund zu zaubern -"Tiefenrapair"- ja sicher... Kaputt ist kaputt. Aber ich hab sie wenigstens wieder schön durchkämmen können und hatte auch das Gefühl, dass sie tatsächlich etwas weicher waren und weniger Haare ausgefallen sind.


Die Besten Masken kommen meiner Meinung nach von Schaebens, ist doch klar. Aufgebraucht habe ich im April die Nachtkerze-, Feuchtigkeits-, Goji & Acai- und die Reinigende Maske. Gefallen haben mir zwar alle Masken, aber mit dem Duft der Nachtkerzenmaske konnte ich mich nicht wirklich anfreunden. Meine Haut war nach den Anwendungen weich und hat sich schön gepflegt angefühlt. Top



Im März gekauft & nun alle aufgebraucht. Die DemakUp Expert Eye Make-Up Remover in Waterproof. Ich fand sie furchtbar. Der Entferner ist tatsächlich nicht fettend und zart zur Zaut- aber auch zart zum Make-up. Er bekommt einfach kaum was runter, ich hab sehr viel Produkt bei jedem Abschminken gebraucht & die Fläschchen wurden logischerweise schnell leer. Nachkaufen würde ich mir den Entferner nicht, denn es gibt massenhaft bessere Produkte, die auch günstiger sind



Ich liebe den UMA Nagellackentferner mit Kokosduft. Er ist Acetonfrei & der einzige Entferner, den ich auch im Haus verwende, denn er stinkt nicht Stundenlang in den Räumen. Extra schonend würde ich nicht sagen, denn meine Nagelhaut ist nach den Anwendungen immer supertrocken. Aber was solls, es gibt ja Cremes. Ich liebe den Nagellackentferner trotzdem und kaufe ihn mir bei jeder Gelegenheit nach. Baleas Rasiergele sind immer Top, weil sie immer hübsch ausschauen, toll duften und günstig sind. Mehr gibts dazu nicht zu sagen. Sweet Mandarin war toll, genau wie alle anderen vorherigen. Ich weis nicht genau ob das neue Essence Brush Cleansing Spray zu einer Limited Edition gehört, oder nun im Standardsortiment ist. Gekauft habe ich es im Müller, weil es glaube ich nur in den grossen Theken erhältlich ist/war. Es war nicht sehr ergiebig & stank zu arg nach Alkohol. Nix für mich. Flop



Da ich gelegentlich empfindliches Zahnfleisch habe, riet mir mein Zahnarzt zu Moridol. Ich war brav und hab auf ihn gehört- Die Zahncreme ist ganz ok, aber die Mundspülung ist ganz furchtbar. Sie schmeckt richtig ekelhaft - nicht, dass ich es trinken würde :D Die Sensodyne Fluorid Zahncreme kaufe ich schon eine ganze Weile lang nach und bin zufrieden mit ihr & bei den Zahnseide-Sticks weis ich garnicht mehr, woher ich sie habe. Sie sind ungewachst und sehr praktisch für Unterwegs 


Weiter geht´s mit einigen kleinigkeiten. Von Balea habe ich die Anti-Pickel Patches aufgebraucht & bin zum Ergebnis gekommen, dass die irgendwie nicht funktionieren. Es sind viele kleine kreisförmige & durchsichtige Aufkleber, die unter anderem Salizylsäure enthalten und auf Unreinheiten und gerade entstehende Pickel aufgeklebt werden sollen (vorzugsweise über Nacht) und einfach alles austrocknen sollen - antibakteriell und hautberuhigend soll es auch sein & sogar Mitesser würde man mit ihnen loswerden. Meine Meinung ist eine andere. Meine Unreinheiten gingen dadurch nicht weg, ich hatte rote kreisförmige Stellen auf dem Körper, weil die kleinen Dinger so sehr auf der Haut hafteten & ich sie kaum abbekommen habe. Ausgetrocknet wurde nicht wirklich etwas und es ist auch nichts verschwunden. Irgendwie ein Flop würde ich sagen. Im März habe ich eingige von diesen Rituals Magic Touch Cherry Blossom & Rice Milk Body Creme Pröbchen aufgebraucht und fand sie nicht so dolle. Der Duft war zwar sehr angenehm, aber die Pflege nicht wirklich vorhanden. Ich kann den Hype um Rituals nicht nachvollziehen, sorry. Ich hab noch ein grösseres Pröbchen davon gefunden (10ml) und es für meine Beine verwendet. Ein weiteres kleines Minipröbchen hatte ich von Biotherm - das Aquasource. Eine 24H Hautdurchfeuchtende Pflege mit tiefenwirkung. Die war mir leider viel zu reichhaltig. Habe sie morgens aufs Gesicht aufgetragen, als ich frei hatte & abends war sie immer noch drauf. Also viel zu reichhaltig, obwohl ich eine eher trockene Mischhaut habe. Vor einiger Zeit wurde mir ein kleines Päckchen von Dr. Hauschka zugeschickt. Enthalten waren allerlei kleiner Proben zum Testen, die genau auf mein Hautbild abgestimmt wurden. Leider muss ich aber sagen, dass mir der Duft der Produkte absolut nicht gefällt. Wie auch bei diesem Gesichtstonikum welches das Gesicht klären soll. Es war zwar schön pflegend, aber ich kann den Geruch einfach nicht ausblenden. 



4 Parfümproben wurden im April platt gemacht und mein kleines Täschchen an diversen minidüftchen wird endlich immer leerer und leerer. Absolut nicht gefallen haben mir Narciso Rodrigues "For Her" & "Daisy" von Marc Jacobs. Daisy war mir irgendwie nicht weiblich genug, zu verspielt und unreif & das andere hat mich -tut mir leid- an eine alte Oma erinnert. Beides nicht meins. Eines meiner sehr unbeliebten Parfüms ist Opium von YSL, aber als ich gelesen habe, dass Black Opium viel besser und auch frischer, also jünger duftet als sein Vorgänger, bin ich neugierig geworden und musste mir ein Pröbchen sichern. Es ist tatsächlich viel angenehmer, als das alte Opium und hat mir ziemlich gefallen. Der schwere und sehr angenehme Duft könnte evtl bald bei mir einziehen. Noch habe ich glaube ich 1 oder 2 Pröbchen zum aufbrauchen und länger testen. Mein aller liebstes Parfüm - La vie est Belle von Lancôme. Ich habe dieses Pröbchen als Raumduft für mein Auto verwendet und alle paar Wochen mal auf meinen kleinen Minion, der am Spiegel hängt gespritzt. Ein traumhafter Duft, der unfassbar langanhaltend ist. 


Als totaler Fake Lashes Anfänger habe ich ein paar Wimpern aus der Drogerie ausprobiert, weil ich nicht unbedingt Online blind bestellen wollte. Die Fing´rs Wimpern fand ich sehr angenehm und leicht aufzukleben, obwohl ich mich tierisch geärgert habe, dass der dazugehörige Kleber (er war versiegelt) einfach pupsleer war. Ich hab ihn mit der Spitze vom Deckel aufgestochen und es kam einfach nix raus. Die Broadway Lashes waren auch sehr schön, aber liessen sich leider nicht so gut aufkleben, da sie irgendwie total hart und steif waren und sich kaum formen liessen. Beide habe ich ca 5 mal verwendet, würde beide aber nicht nachkaufen, denn mit ca 6€ fand ich sie etwas teuer, im Vergleich zu vielen anderen, die ich Online ordern kann.


Das monatliche "Standardfoto" - ein Müllberg. KosmetiktücherKosmetikstäbchen und Maxi Wattepads. Es sind immer wieder die gleichen, zu denen ich monatlich greife.



Kommen wir nun zu den letzten Teilen, die ich aufgebraucht habe. Mein liebstes loses Puder - Manhattan Soft Mat Loose Powder. Es mattiert und fixiert und ich habe es mir bereits nachgekauft. Habe zwar nicht so viele verschiedene Puder ausprobiert, will ich aber auch nicht mehr, weil ich mit diesem sehr zufrieden bin. Es setzt sich nirgends ab, mattiert mich den ganzen Tag und wirkt unscheinbar auf der Haut. Was will Frau mehr? Ich bin mir nicht ganz sicher ob mein Essence Liquid Ink Eyeliner (Waterproof) leer ist oder nicht, aber ich habe ihn nun einige Wochen fast täglich verwendet und bekomme ihn nun einfach nicht mehr aufgedreht. Er ist bereits nachgekauft, weil ich sehr zufrieden mit ihm war. Mein letztes Produkt ist eine Mascara - eine seltenheit bei mir. Kann es als absolut nicht nachvollziehen, wie manche Mädels 1-2 Mascaras jeden Monat aufbrauchen, denn bei mir hält eine Wimperntusche mindestens n halbes Jahr. Leer ist jedenfalls die L'Oréal Miss Manga Mega Volume. Ich fand sie ganz toll, die beste von L'Oréal würde ich sagen. Sie hat ein sehr flexibles Bürstchen, welches nach vorne immer schmaler wird. Kegelförmig, oder? Keine Ahnung. Ich finde sie toll und habe sie bereits nachgekauft. In den Einsatz kommt sie allerdings erst, wenn die Wimperntuschen aus meinem Kosmetikmord Projekt leer sein werden.

So meine lieben, das wars nun von mir. Tut mir echt leid, dass ich erst heute dazugekommen bin den Post fertig zu schreiben. Eigentlich habe ich bereits am 30 April angefangen zu tippen, aber irgendwie immer was dazwischen kam. Aufgebraucht habe ich im April insgesamt 43 Produkte und habe nun noch 207 Produkte vor mir und 8 Monate Zeit dafür. Könnte gut enden, wenn es so weiterläuft wie bisher.

Wie schaut´s bei Euch aus? was habt Ihr im April aufgebraucht? Macht Ihr auch irgendwelche Aufbrauchprojekte mit?


Image and video hosting by TinyPic

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Copyright » by Beauty, Life and more
Impressum |DISCLAIMER|