Montag, 26. August 2013

Gekaufte Meinung - Gehts noch?


Hey Beautys,

in den letzten Wochen gabs ja ganz schön viel Stress um das grosse Thema "gekaufte Meinung", die ans Tageslicht gekommen ist

Viele viele YT BeautyGurus bekommen so einiges an tollen Produkten von  Firmen zum testen zugeschickt - also geschenkt - und berichten eben über diese Dinge

Dies finde ich toll, denn ich freue mich für jeden Menschen - klar bin ich ab und an auch mal ein bisschen neidisch, denn natürlich möchte ich auch gern Geschenke bekommen - hallo, ich bin eine Frau ^^

Bis hierher ist ja auch alles fein - was aber garnicht geht, ist die Tatsache, dass sich manche "Gurus" von ein paar Firmen einfach - kaufen - lassen

Sie bekommen nicht nur eine tolle Sache geschenkt, sie bekommen auch noch Geld dafür, dass sie GENAU DAS über das besagte Produkt berichten, dass Ihnen die Firma "vorschreibt" ! 

Ich finde, das ist das allerletzte!!!

Eine YTberin habe ich vor ein paar Tagen erst von meiner Abo Liste geworfen, denn sie hat sich auch für eine vorgeschriebene Meinung bezahlen lassen und am Ende sogar ihre Abonenten Beleidigt, nur weil diese Sie nach einem Statement gefragt haben

Tausende Mädels und Frauen schauen sich Videos an, glauben ihrem gegenüber jedes Wort und kaufen sich so manches Produkt, dass einfach nur für´n Arsch ist - wie kann so eine Tag täglich in den Spiegel schauen?

Verarscht Ihre eigenen "Fans" / Abonenten, nur um Kohle zu kassieren, für ein Produkt, dass scheisse ist aber für supertoll angepriesen wird

Hey Leute, das geht doch nicht!!!!

Manche bekommen leider den Hals nicht voll genug - sehr schade
Vor allem ist es sehr schade, wenn sich jemand kaufen lässt, von dem man es niemals gedacht hätte



Was denkt Ihr darüber??

Kommentare

  1. Natürlich ist so eine Meinung durchaus zulässig. Mag mitunter auch gelegentlich zutreffen. Klar gibt es bezahlte Artikel und gesponserte Produkte. Aber das alleine setzt noch lange nicht voraus, dass ein Publisher sich seine Meinung kaufen lässt. Wer des Lesens mächtig ist, wird sowas aber herausfinden können. Es gibt ja ganz klare Anzeichen für sowas. LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hi Steffi,
    natürlich hast du recht, nicht jeder lässt sich "kaufen" - das wäre auch schrecklich
    Mir gehts nur um die Blogger und YTber, die Geld dafür bekommen um eine Falsche Meinung zu vertreten, schlechte Produkte in den Himmel zu loben und die Zuschauer zu verarschen

    lg :)

    AntwortenLöschen
  3. Es sind aber nicht die Firmen, die vorgeben, zu welchem Fazit der Publisher kommt. Das ist einzig und alleine Sache des Publishers selbst. Und da wären eben die Leser/Video-Gucker dran, auszusortieren. Aber solange es halt Leute gibt, die alles gerne vorgekaut konsumieren, solange gibts halt auch Publisher, die ihre Meinung verbiegen. Mir kann eine Firma schicken oder zahlen was sie will. Wenn MICH was nicht überzeugt, dann wird das auch so nach außen getragen. Wenn mal was Mega-Schrott ist, dann schick ich gerne zurück oder lehne ab. Oder eben es gibt meine Meinung öffentlich - man kanns ja auch freundlich und sachlich formulieren. Also, sollte man halt zumindest können. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Manchmal wundere ich mich auch über allzu gute Bewertungen, vor allem wenn die blogs nie etwas schlechtes schreiben. Ich bin da doch auch sehr vorsichtig.
    Ich selbst schreibe immer meine persönliche Meinung. Egal ob gut oder schlecht.

    LG Franzi

    AntwortenLöschen

© Copyright » by Beauty, Life and more
Impressum |DISCLAIMER|